Qualle und Kugelfisch around the World

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/qualleundkugelfisch

Gratis bloggen bei
myblog.de





lang, lang ist's her...

Hallo ihr Lieben,

sorry, dass wir uns eeeeewig nicht mehr gemeldet haben, aber wir hatten leider selten wirklich gute Internetmoeglichkeiten. Aber jetzt wollen wir euch kurz auf den neuesten Stand bringen!

Wir sind mittlerweile in Umhlanga! Sehr nett hier: Sonne, Strand und Meer! Das haben wir uns auch nach den vielen Kilometern, die wir die letzten Tage geschrubbt haben auch verdient!

 

Hier also unsere Highlights:

Zuerst ging es von Kapstadt nach Stellenbosch. Dort haben wir eine Tour durch die Winelands gemacht und natuerlich auch Wein probiert. Sehr nett und Stellenbosch ist echt ein wunderschoener Ort!!

Weiter nach Mosselbay. Leider hatten wir dort eher mittelmaessiges Wetter und haben und nur ein wenig die Stadt angeschaut. Shark Diving oder Sandboarding musste leider mangels Geld bzw. Wetter ausfallen!!

Naechster Stop: Outshorn und unser erstes Highlight war hier der Besuch einer Straussenfarm. Und wenn ihr denkt, wir haetten uns die Viehcher nur angeschaut, weit gefehlt. Wir haben mit der Hand gefuttert und sind auch geritten. Ja richtig gelesen, wir sind Strausse geritten. Lustige Sache aber nicht wiklich bequem! Pferde sind da doch besser geeignet! Zweites Highlight war der Besuch des Cango Wildlife Park. Dort haben wir Babytiger und Geparde getreichelt!! Das war echt suuuuper!!! Ein einmaliges Erlebnis!Natuerlich gab es dort noch mehr Tiere (Erdmaennchen, Krokodile, Loewen usw.)

Weiter ging es nach Plettenberg Bay. Dort waren wir nur eine Nacht in einem Backpackerhostel, was auch ganz gut, denn so toll wars nicht. Wir sind dort aber ins Monkeyland und den den Birds auf Eden Vogelpark. Die Affen waren schon lustige Kerlchen allerdings war der Vogelpark unerwarteterweise spannender, da Gisa sich als Vogelguru entpuppt hat. Zuerst wurde sie von einem Kakadu ins Herz geschlossen oder besser gesagt der silberne Reisverschluss ihrer Handtasche hatte es dem Frechdachs angetan. Dementsprechend musste die Tasche auch etwas lieden! Auf dem Weg nach draussen kam dann noch einer kleiner Kerl auf die Idee, dass Gisas Schulter eigentlich ein super Platz ist um sich durch den Park tragen zu lassen! Alles in allem zwei sehr nette und informative Parks.

Unser naechster Stop hat uns dann nach Jeffreys Bay gefuehrt. Eine Stadt, die fuers Surfen lebt. Wir sind sehr nett untergekommen und haben den Strand genossen. Gisa hat auch endlich ihr lang ersehntes Reiten am Strand machen koennen. Totale Begeisterung und am liebsten waere sie am naechsten Tag nochmal los! Aber da hiess es ja schon wieder Kofffer packen und ab in Richtung Lesotho!

To be continued....

11.4.11 18:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung